Wir setzen auf dieser Website Cookies ein, um den Betrieb zu optimieren und Analysen zu ermöglichen. Mehr Infos über unsere Verwendung von Cookies und deine möglichen Cookie-Einstellungen findest du in unserer Datenschutzerklärung

Leistungsspektrum

Wärmepumpentechnik

Der Schwerpunkt meiner Arbeit konzentrierte sich schnell in Richtung Wärmepumpentechnik. Die Effizienz dieser Technik und die daraus resultierenden niedrigen Betriebskosten für Heizung und Warmwasser sind unschlagbar.

Bei dieser Technik wird ein niedriges Temperaturniveau (Primärseite) auf ein höheres, nutzbares Temperaturniveau (Sekundärseite) „gepumpt“.  Bis zum jetzigen Zeitpunkt (Juli 2015) wurden ca. 180 Wärmepumpenanlagen geplant und ausgeführt. Der weitaus größte Teil der Anlagen sind Sole-Wasser-Wärmepumpen mit Flächenkollektor oder Tiefenbohrung. Die Tiefenbohrung wird hierbei fast ausnahmslos mit einem qualifizierten, langjährigen Partnerbetrieb realisiert.

Bei diesen Anlagen ergeben sich die höchsten Jahresarbeitszahlen für Wärmepumpen.

Da sich die Wirkungsgrade der Luft-Wärmepumpen erheblich verbessert haben (Hocheffizienz-Luft-Wärmepumpen), nahm ich solche Anlagen ebenfalls in mein Spektrum auf. So wurden im Laufe der Zeit verschiedenste Anlagen zur Warmwasserbereitung, Gebäudeheizung, Schwimmbadwassererwärmung und Kühlung realisiert.

KWL

Ein weiterer Schwerpunkt meiner Arbeit ist die kontrollierte Wohnraumlüftung, kurz KWL. Hierbei kontrolliert man die Zu- und Abluftvolumenströme vom / ins Haus durch ein spezielles Gerät mit zwei Gleichstromventilatoren und einem Kreuzgegenstrom-Wärmetauscher. Diese Anlagentechnik bietet ein erhebliches Energieeinsparpotential und lässt sich im Neubau fast ausnahmslos realisieren. Leider ist diese Technik bei Bauherren und Architekten wenig bekannt, und wird deshalb in der Planungsphase oft nicht berücksichtigt.

Solartechnik

Da sich die Solartechnik mittlerweile als ausgereifte Technik auch in unseren Breitengraden sinnvoll einsetzen lässt, werden Anlagen zur Brauchwassererwärmung und / oder Heizungsunterstützung ebenfalls in steigender Zahl installiert. Zur Verfügung stehen Flächenkollektoren (einfache, robuste Ausführung) und Röhrenkollektoren (etwas höherer Wirkungsgrad). Mit beiden Kollektorarten wurden Anlagen mit verschiedensten Kombinationen ausgeführt.

Holzvergaser- und Pellettkessel

Auch Holzvergaser- und Pellettkessel sind in der Lage geringe Betriebskosten für die Brauchwassererwärmung und Gebäudeheizung zu generieren. Der große Vorteil bei dieser Art der Energiegewinnung ist die Unabhängigkeit
Von Öl und Gas. Die heimische Holzwirtschaft wird so unterstütz, und ein Kapitalabfluss ins Ausland wird so unterbunden.

Öl- und Gas-Brennwerttechnik

Öl- und Gas-Brennwerttechnik sind mittlerweile „Stand der Technik“ und sollten bei Nichteinsatz von regenerativen Energien zum Einsatz kommen. Durch die extrem niedrigen Abgastemperaturen erhöht sich die Energieausbeute.
Aus einer Einheit Öl oder Gas um bis zu 12%. Beim Neubau in Kombination mit Solartechnik optimal. Bei der Sanierung spielt die vorhandene Anlage (Heizkörper oder Fußbodenheizung) und der Dämmstandard des Hauses eine wichtige Rolle, um den Brennwerteffekt zu erreichen.

Bäder

Ein Großteil meiner Arbeit besteht mittlerweile aus der Renovierung von Bädern. Individuelle Planung mit Hilfe ausgesuchter Badausstellungen generieren ungeahnte Möglichkeiten für Ihr neues Wohlfühl-Badezimmer.
Langjährige Partnerbetriebe für diverse Arbeiten (Fliesenleger, Schreiner) garantieren einen reibungslosen Ablauf für Ihre Badrenovierung in schnellst möglicher Zeit.